Dentinhypersensibilität

Dentinhypersensibilität ist eine akute Erkrankung, die Schmerzen verursacht.
Diese Schmerzen treten auf, da die Zahnwurzel (Wurzeldentin) und zugehörige Nerven im Mundraum offenliegen.
Im gesunden Zustand ist Dentin entweder vom Zahnschmelz (im Bereich über dem Zahnfleisch) oder dem Zahnfleisch geschützt.
Die Schmerzen treten für gewöhnlich auf, wenn die Oberfläche der Wurzel durch Zahnfleischrückgang offengelegt wird.
Zahnfleischrückgang kann im Rahmen des normalen Alterungsprozesses auftreten, ist aber für gewöhnlich eine Folge von zu aggressivem Zähneputzen oder Parodontitis.
So wie der Zahnschmelz das darunterliegende Dentin bedeckt und vor externen Stimuli schützt, schützt das Zahnfleisch den darunterliegenden Wurzelzement und das Wurzeldentin.
Bei akutem Zahnfleischrückgang löst sich der schützende Wurzelzement leicht ab, wodurch die Dentintubuli offengelegt und geöffnet werden.
Über diesen Kanal können dann schmerzverursachende Stimuli übermittelt werden.